Suchen

Wissenswertes

Wenn Menschen von etwas Besonderem sexuell erregt werden

Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal gefragt, was ein Fetisch ist.
Unter dem Begriff Fetisch oder auch Fetischismus versteht man die Vorliebe für etwas ganz Bestimmtes in sexueller Hinsicht. Das Objekt der Begierde, das den Fetisch bestimmt, ist oftmals unbelebt und wird von Menschen, die den Fetisch nicht auch haben, als eher asexuell angesehen. Oft ist es auch so, dass Menschen den Fetisch eines anderen als abstoßend und pervers empfinden. Oftmals ist ein Fetisch auch so stark ausgeprägt, dass der Betroffene in psychiatrischer Behandlung ist. Das passiert vor allem dann, wenn man keinerlei sexuelle Regung gegenüber anderen Personen empfindet. Auch Menschen, die mit ihrem Fetisch Gefahr laufen, anderen Leuten zu schaden, werden oft von Experten behandelt.

Prinzipiell kann alles und jeder der Gegenstand eines Fetischs sein. Menschen werden von den unterschiedlichsten und skurrilsten Dingen sexuell erregt. Oft müssen diese Menschen mit schweren Vorurteilen und schrägen Blicken leben, auch wenn sie mit ihren Neigungen niemandem schaden oder belästigen. Die sexuelle Toleranzgrenze ist bei der Thematik Fetischismus sehr klein.